HOME  
Hanselsteig 08/02
Hermannshöhle 08/02
Teufelbad- stubensteig 09/02
Maumau Wiese 09/02
Laxenburg 10/02
Mirafälle 10/02
Weichtalklamm 10/02
Steinwandklamm 04/03
Hirschwand 05/03
Wildfährte 05/03
Reichenstein 07/03
Gästebuch  

 

 

Maumau Wiese September 2002

Am 14. September feierten wir den Namenstag von Babsis Mutter auf der Maumau Wiese im Gasthof Maumauwiese. Die Feier war sehr schön und auch das Wetter war an diesem Tag prachtvoll. Die Maumau Wiese befindet sich im Schneeberggebiet am Sattel zwischen dem Dürre-Wand-Massiv und dem Schneeberg auf etwa 950 Höhenmeter. Anschliessend sind wir zu einer ganz kurze Wanderung zum Sebastian Wasserfall aufgebrochen. Dieser befindet sich etwas süd-östlich vom Gasthof. Anfangs verläuft der beschilderte Weg auf Almwiesen und dann mündet er in einem Wald. Durch den Wald geht es etwa 200 Höhenmeter bergab. Der Weg verläuft entlang des Fadengrabens und mündet letztendlich in einer Lichtung mit einer etwa 40m hohen Felswand. Durch das Gestein des Fels sucht der Sebastianwasserfall seinen Weg hinunter -in freiem Fall. Am beeindruckensten soll der Wasserfall zur Schneeschmelze sein.

Babsis Eltern und Oma Oben. Babsi und Erika spazieren über Stock und Stein.
     
Fun-Factor
Anstrengung
Naturerlebnis
Dauer
1h 30min
Link Sebastian Wasserfall
Link (Mohr-im-Hemd)
Sonstiges
Kurze, einfache Wanderung. Gasthof Maumau Wiese ist auch mit dem Auto erreichbar.

 

 

 

Ich mit "Cori von Unkenschrei"(Spitzname Mohr-im-Hemd) auf einem Felsen im Wald.
Dreimäderlhaus v.l.n.r.: Babsi, Christina und Erika  
 
 
Mohr-im-Hemd bekommt Streicheleinheiten von Christina.

Babsi und Mohr-im-Hemd vor dem Sebastianwasserfall.

 
   
  Ein Blick hinauf zum Wasserfall...  
       
      Kurzer Halt beim Rückweg zum Gasthaus...